Archive for the Category »KAL «

So Mädels, da haben ja alle schon fleißig mitgemacht und mitgerätselt und wirklich schon echt schöne quadratische Kreise produziert…

Euer Mystery hat heute das Sackstadium erreicht

Der heutige Teil ist recht unspektakulär bietet dafür aber die Möglichkeit abzukürzen und schon fertig zu sein, für die, die es wollen, weil die denken, sie wissen was es wird und eben das nicht wollen ;)

Ihr strickt lediglich im ersten Teil angegebenen Muster mit den entsprechenden Zunahmen immer weiter, so daß der Kreis immer größer wird. So erlangt Euer Strickstück nach kurzer Zeit das Sackstadium.

Nun kommt auch schon Option 1 – ihr legt Euer Strickstück bitte auf 2 Nadeln, so daß alle Seiten Platz haben sich in ihrer vollen Breite zu entfalten können. Dann faltet Ihr Euer Strickstück an den Ecken wo die Rippen mit den Verschränkten Maschen sind einmal in der Mitte zusammen, so wie im Bild. Nun meßt ihr die Breite von Ecke zu Ecke, wenn diese Breite ca 35-40 cm erreicht hat (die Breite Eurer Schultern nämlich) dann habt ihr diesen Teil geschafft. Bei mir waren das übrigens 66 Maschen pro Virtel und ich hab damit noch 65 Gramm von meinen 100g Sockenwolle übrig, sprich 35 Gramm verbraucht bisher ;)

so gefaltet wird von links nach rechts die Breite gemessen

Wer jetzt denkt, er weiß, was es wird und es nicht haben möchte hat hier an der Stelle die Erste Option und kann abkürzen und fertig machen. Nämlich indem er die Maschenanzahl halbiert und eventuell noch auf 120 bis 100 Maschen (bei Sockenwolle) reduziert und dann ein Bündchen im eins rechts-eins links oder zwei rechts – zwei links für 3cm dran strickt und damit habt ihr dann eine lustige Baskenmütze erstellt und Euren Mystery individuell und frühzeitig beendet ;) Alle anderen bleiben bitte dran und warten auf Teil 3, der am Donnerstag um 18 Uhr erscheint :mrgreen:

so, die "Faulen" und "Allwissenden" machen hier mit einer Mütze vorzeitig Schluß, wenn sie mögen :D

So, nach einer anstrengenden, aber doch recht zufriedenstellenden Arbeitswoche, meinem erneut fertig gestellten Rock (dazu aber mehr zu einem späteren Zeitpunkt), geht es nun zum Ausklang endlich los mit dem versprochenen Mystery – KAL. Nun überlege ich schon, da es ja ein Mystery ist, was ich Euch vorab verrate und was nicht, gar keine so leichte Aufgabe! ;)

Nun gut, ich versuch es mal so zu verpacken, daß man es nicht gleich errät. Es ist dieses Mal KEIN DING, sondern tatsächlich etwas zum anziehen, aber eher weniger auf nackter Haut, das heißt, ich könnt ruhig Sockenwolle verwenden, auch die empfinlichen unter Euch. Der Mystery besteht aus 5 Teilen in Abständen zu jeweils 2 bis 3 Tagen, das jeweils nächste Datum gebe ich im aktuellen Mystery-Release bekannt, wir wollen ja nicht, die Spannung verlieren, oder?! Das wäre es auch schon was ich an Vorabfakten zu verraten hätte – ich denke, ich spanne Euch nicht länger auf die Folter und fang mal an.

Ihr benötigt:

  • Eure gewählte Wolle – ihr könnt mit jeder Wolle in jeder Wollstärke arbeiten, die ihr möchtet, ich verwende in meinem

    mein tolles gefärbtes Sockengarn von Asti

    Fall einen Strang handgefärbtes Sockengarn von Astrid Saupe, wer eher zu den Hummelchen gehört, sollte eventuell etwas mehr Wolle parat haben, möchte diejenige auch mit einem Strang arbeiten habe ich aber schicke Alternativen parat, falls die Wolle doch ausgeht ;) es ist also für alle Eventualitäten vorgesorgt ;)

  • Auch die Häkler können mitmachen, einfach nur kurz Laut geben und ich erklär Euch, wie es gehäkelt wird, ok?
  • weiterhin ein Nadelspiel und eine Rundnadel in der passenden Nadelstärke zu Eurer Wolle, wer wie ich Sockenwolle verwendet, der nimmt bitte Nadelstärke 3,5
  • 4 Maschenmarkierer
  • am Ende brauchen wir noch ein wenig Kleingekrösel zum verzieren, wie eventuell Perlen, Schnüre und dergleichen, das hängt aber dann von Eurem Gusto an gegebener Stelle ab ;)
  • Euren Kopf und Eure Hände solltet ihr nicht vergessen und den Spaß dabei natürlich auch nicht :D

Bevor es jetzt richtig losgeht war ich ausnahmsweise mal fleißig und habe Musterproben aus verschiedenen handgefärbten Garnen gestrickt, damit ihr Euch nicht ärgert und sehen könnt, wie das Muster in verschiedenen Färbungen wirkt. Wie ihr seht, kommt das beim dunklen nicht ganz so schön raus wie beim hellen, Verlaufsgarne sind aber auch toll genauso wie einfarbiges. Unverkennbar ist auch, daß das Muster praktischer Weise 2 Seiten hat und somit wendbar ist (ganz Sylvie-like so wie ich es mag)

Nun aber ran an die Nadeln und endlich gestartet:

Ihr beginnt damit 16 Maschen im Achteranschlag anzuschlagen und dann eine Runde rechter Maschen zu stricken. Für alle, die es noch nicht kennen, der Achteranschlag funktioniert so:

Nun ist schon alles zur Vorbereitung getan, auf den Nadeln sieht es jetzt bei mir so aus:

der Achteranschlag ist getan und die erste Runde gestrickt, sollte bei Euch dann so aussehen ;)

Jetzt wird am Ende jeder Nadel eine Masche zugenommen in jeder Runde und währenddessen dem Musterrapport gefolgt. Ich habe Euch hierfür eine Strickschrift gemacht, die Strickschrift zeigt Euch EINEN TEIL von 4, das heißt JE NADEL des Nadelspiels wird die Strickschrift einmal gearbeitet, also insgesamt 4 Mal in der Runde.

hier die Strickschrift pro Nadel

und natürlich die Legende ;)

Wie man sieht ist das Muster auch recht logisch und wird in der gleichen Logik weitergeführt so lange, bis Ihr PRO VIRTEL eine Breite von 20cm erreicht habt, falls Eure  Sockennadeln zu kurz werden müßt ihr auf die Rundnadel wechseln, ich empfehle hier jeweils an den Zunahmestellen Maschenmarkierer einzuhängen, damit man die Zunahmen nicht vergeßt. Das wäre dann auch schon der heutige Teil. ;) Wie ihr seht entsteht ein geschwungenes Quadrat, welches im Kreis gestrickt wird. Weiter geht es am Dienstag um 20 Uhr – hat schon jemand eine Idee, was es wird?

so und das ist mein bisheriges Ergebnis, die Quadratur des Rundgestrickten ;)

Mode und Fashion WeekDa fängt man ganz lässig einen Donnerstag morgen an, schläft ausnahmsweise mal ansatzweise aus, weil das Kind Ferien hat, geht dann morgens shoppen und erledigt schon mal alle Haushaltssachen um dann entgegengesetzt seiner sonstigen Gewohnheiten erst Mittags um 13 Uhr den Computer anzumachen….

… und was findet man vor?…

Nun ja, zunächst wird man vermißt von seinen Facebook-Fans (ich sag Euch, das geht runter wie Öl!!) und dann wird man auch noch direkt angeskyped von einem guten alten Freund, der einem ein Bewerbungsdingens schickt, wobei es darum geht zum 1. Geburtstag von Stylebook (coole Seite übrigens) auf die Fashionweek zur Michalsky StyleNite zu kommen.

eins meiner Lieblingsmodelle, Strick kann auch sexy sein, oder?

Was man dafür tun muß? Tja eigentlich nur einen Artikel schreiben WARUM man dort hin sollte. Da ich ja bekanntermaßen nicht nur schicke Klamotten entwerfen, sondern auch mit Worten recht gut umgehen kann, ist das also das geringere Problem, die Aufgabe besteht darin zu sagen, WARUM gerade ICH dort hin sollte – Nun, erst Mal stellt sich doch die Frage: WILL ich dort hin?

Überleg hin, überleg her – JAAAAA, doch, ich will es ;). Warum? Ich glaube das ist recht einfach! Weil Sylvie einfach ein Unicum ist und  ein Rebell und weil ich Strickklamotten entwerfe, die eben NICHT den Klichees entsprechen. Und ich würd gern mal ein Pläuschchen mit Michalsky halten und ein wenig Fachsimpeln, vielleicht findet er mich und meine Klamotten ja cool, das wär der Burner (wie die Geissens immer sagen) :D

Ach ja, die Frage, warum ich Modeexperte bin muß ich noch beantworten – na, das is ja wohl ganz klar, oder? Weil ICH SELBST Mode mache und das, wenn ich mir meine Fans so anschaue und die Herzen beim Brigitte-Wettbewerb, gar nicht mal so schlecht! :mrgreen:

Nun muß ich noch berichten, warum ich eine Reise nach Berlin gewinnen möchte und wen ich mitnehmen will – tja, nach Berlin muß ich nicht mehr fahren, ich bin ja schon da! :D

Wen würd ich gern mitnehmen? Hm, gar nicht so leicht! Also der Berlin-Tourist ist klasse, der ist handlich, sieht gut aus und wenn man doch einen Mann kennenlernt, dann nervt der nicht, weil man ihn einfach in die Tasche stecken kann ;)

Wen noch? Hm, Dan, weil der für sein Bühnendasein mal ne gute Beratung braucht, dann Roman Held, weil ich seine Tweets einfach liebe und gespannt bin, was er darüber zu berichten hätte und  Philipp Klöckner den Chefredakteur von eine sehr informative Seite! (Mit Pip in einem Bett ;) ) und Elizzza wäre auch noch klasse, dann könnten 2 Strick- und Häkeltussies wir da stehen und Fachsimpeln, wie wir das in Strickmustern umsetzen *kicher*

So, mal schauen, ob jetzt noch einer bloggt, der mich mitnehmen würde ;)

Das ist übrigens das Paket, welches es zu gewinnen gibt:

1. Anreise nach Berlin (brauch ich ja nicht, bin ja Berliner :D )
2. 3 Tage in einer coolen Ferienwohnung in Prenzlauer Berg Coole Hütte – ob ich mir das als Auszeit gönne?!?
3. Besuch der Ausstellung Fashioning Fashion im deutschen historischen Museum (DAS ist allerdings wirklich interessant!)
4. Ein Treffen mit der Stylebook-Redaktion (oh jaaaa, mit denen würde ich gern mal ein Pläuschchen halten, vielleicht finden sie mich ja toll )
5. Eine Einladung zur StyleNite auf der Fashion-Week und anschließender Stylebook-Geburtstagsparty wo ich sicher viele Promis treffen werde (wahrscheinlich jede Menge von denen, die ich aus meinem alten Leben noch kenne und mal schauen, wer noch so dabei ist und wohin es mich trägt – FALLS ich dabei bin )

So, ich hoffe, ich hab jetzt nix vergessen, ihr dürft natürlich auch alle noch bis morgen darüber bloggen und vorschlagen, wen ihr mitnehmen wollt (hoffentlich mich ;) ) – hier gehts zu den Wettbewerbsbedingungen. Ich bin dann mal gespannt, wer die glücklichen Gewinner sind und werde mich jetzt endlich meinem angedachten Tagwerk widmen, denn schließlich soll es Sonntag einen mystery KAL geben und ich muß heute Abend noch ein Interview machen, es gibt also viel zu tun….

So, Ladies und Gents nun aber Daumen drücken, daß es klappt, damit ihr schöne Insiderberichte und Fotos bekommt ;)