Archive for the Category »Abnehmen «

ein wenig dunkel aber das war ich selbst, und so sollte es auch wieder sein ;)

Da stell ich mich heut morgen völlig verstrahlt auf die Waage um mal wieder zu kontrollieren wie weit ich meinem Ziel schon näher gekommen bin und was stelle ich fest? – Es sind mit heutigem Tage exact 20 Kilo, die meine Hüften, Rippen und Co verlassen haben – wenn DAS kein Grund zum feiern ist, oder? :mrgreen:

Damit war natürlich jedwede Müdigkeit wie weggeblasen und ein dickes Grinsen machte sich in meinem Gesicht breit. So konnte der Tag gut beginnen und ich stand singend beim Zähneputzen vor dem Waschbecken (und ich kann Euch sagen beim Zähneputzen singen ist echt eine wirklich lustige, wenn auch nicht ganz spritzfreie Geschichte ) und unter der Dusche.

Frisch geschniegelt und gebügelt stolzierte ich dann meine Treppe nach unten, denn ich

passend zum Tageserfolg gabs Hüftgold per Fanpost

wähnte doch etwas schweres durch den Briefschlitz fallen gehört zu haben… Ich behielt natürlich Recht! Es war ein dicker Brief – was er enthielt brachte mich natürlich doppelt zum Lachen, denn es ist Feinschmecker-Hüftgold in Reinform! Ich denke allerdings, daß ich mir das auch bald erlauben kann, vielleicht nehm ich sogar später noch ein Stück zur Feier des Tages…

Jetzt wird sich der geneigte Leser aber wahrscheinlich fragen, wie lange das gedauert hat und wie ich das gemacht habe. Ich will Euch auch nicht länger auf die Folter spannen ;). Alles begann vor 4 Monaten mit einer Aktion von Superfit und RS2, bei der ich teilnahm. Über den Start habe ich auch schon ausgiebig berichtet auch über meine Lieblingskurse bei Superfit. Die ersten 3 Wochen waren noch vom Radio begleitet und danach waren alle Teilnehmer auf sich selbst gestellt. Ich lief also fleißig zu meinem Lieblingskurs Bodypump und stählte meine Muskeln. Und Leute, ich kann Euch wirklich nur berichten, wer Euch erzählt, daß ihr abnehmen könnt ohne Sport zu machen, der lügt! Sport ist wichtig, denn Muskeln sind wichtig, denn die Muskeln sind das, was das Fett verbrennt und Euch strafft, nix anderes. Wenn ihr also GESUND abnehmen wollt und nicht möchtet, daß Eure Haut hinterher wie eine Schürze runterhängt, der muß sich bewegen und den inneren Schweinehund besiegen! Sorry, wenn hier jemand an der Stelle

wie man unschwer erkennen kann ist das Lächeln nicht wirklich glücklich

etwas anderes lesen wollte, aber das sind Tatsachen.

Ich geb ja auch zu, daß ich 3 Jahre echt faul war und ein Couchpotato aber ich hab es auch geschafft mich aufzuraffen und wenn ich das kann, dann könnt ihr das auch!!! Hier mal ein Vorher Bild, was so ein Couchpotato-Dasein ausmacht und wie das aussieht. Ich glaub, das dient wohl als abschreckendes Beispiel. Es war auch eine ganz schön bescheidene Zeit in der sich das angesammelt hat und es ging mir auch nicht gut, weshalb ich nicht rausging und nur auf der Couch hing. Aber das Ergebnis dessen ist nicht schön und frustet noch viel mehr kann ich Euch sagen, ich war ja nicht mehr ich selbst und fühlte mich auch in keinster Weise wohl. Zeit was zu ändern also und aufgerafft.

Metamorphose nannte es der Moderator als ich ihm sagte daß ich von einer Gr. 38 auf Gr 48 gerutscht bin. Das Bild ist auch alles andere als vorteilhaft aber es zeigt, was bei raus kommt, wenn man nix mehr macht und nur noch frustig ist

Da kam die RS2 Aktion gerade recht. ;) Jetzt fragt ihr Euch sicher, was ich außer Sport noch so gemacht habe – nicht viel muß ich Euch sagen, das ist zumindest die positive Botschaft. :D

Vorrausgeschickt - ich hasse es, wenn mir jemand das Essen verbietet!!!! – ich koche gern, ich genieße entsprechend gern und kann es nicht leiden wenn ich etwas nicht essen darf. So paradox es klingt aber es ist so – WER ABNEHMEN WILL MUSS ESSEN!!!!! Es gibt aber ein paar kleine Regeln, die man einhalten sollte:

1. viel trinken – mindestens 2,5 Liter am Tag

2. keine Kohlenhydrate nach 16 Uhr, wer es schneller haben will, der ißt keine Kohlenhydrate nach 14 Uhr

3. mindestens 4-5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten, damit der Insulinspiegel wieder sinken kann.

Das ist auch schon alles. Wer die 3 Eßregeln beachtet, der nimmt auch schon ab von allein, allerdings will man ja hinterher auch gut aussehen und daher ist ein wenig Bewegung und Sport unablässig. Ich hab früher daheim immer Yoga gemacht und war diszipliniert aber das war ne ganze Zeit lang Geschichte. Da sind die Kurse von Superfit echt ne Klasse Sache – erstens wenn Du in den Kurs willst hast Du nen Termin, den Du auch möglichst einhältst, zweitens sind die Trainer dort echte Spaßkanonen und motivieren Dich absolut und drittens sind die Kurse so intensiv so würde man allein nie trainieren, da würde man mein ersten Muskelbrennen schon aufgeben, aber im Kurs gibts das nicht, da heißt es weitergemacht, das verlangt schon die persönliche Ehre. Alles in allem also eine sehr sinvolle und auch wirklich gute Laune verbreitende Angelegenheit. Ich will eigentlich keine Werbung machen, aber ich bin den Jungs und Mädels von da echt dankbar und ich hab auch noch nie in einem Fitnesstudio so gut gelaunte Trainer (man könnte sie auch lustige Drill Instructors nennen) erlebt, die einen derart an seine Grenzen bringen und dabei der Spaß und die gute Laune nicht verloren geht. An der Stelle wirklich ein ganz großes Lob an das Team. Besonders an meine Lieblingstrainer Pascal, Stefan, Chris und Elli macht weiter so Jungs und Mädels ich muß noch ein wenig an meinem Fahrgestell schrauben, das läßt noch bissel zu wünschen übrig :D

Fairerweise sollte ich natürlich noch bemerken, daß die ersten Pfunde rasend schnell purzelten, ich glaub, es waren 10 Kilo in etwa 4 Wochen, was schon beachtlich ist, danach stagnierte aber die Abnahme denn der Körper muß ja auch damit klar kommen. Abgesehen davon baut man ja Muskeln auf und Fett ab und das verschiebt die proportionen, man verliert also cm aber keine Kilos auf der Waage! Damit das ganze dann vor dem Wiegen und dem Abschlußtest bei RS2 wieder ein wenig ins rollen kommt hab ich mir 2 Wochen lang Almased gegeben, ich hab die Abendmahlzeit und teils, wenn ich faul war auch mal das Frühstück durch nen Almased Shake ersetzt. Da bin ich echt froh, daß das Zeug nicht süß sondern neutral ist, denn mit all dem süßen Schlabberkram kann man mich echt jagen. Aber so auf Dauer könnte ich solch Zeugs auch nicht nehmen, da fehlt mir der Genußfaktor zu stark. Es hat aber seinen Dienst getan und die Kilos purzelten wieder auch nachdem ich abgeshaked hatte und wieder 3 normale Mahlzeiten aß.

sooooooo sieht das dann doch schon deutlich besser aus ;) und macht auch mehr Spaß, wenn der Rest noch weg ist, ist die Welt wieder in Ordnung

Jetzt stellt sich natürlich noch die Frage, wie fühlt sich jemand, der 20 Kilo weniger hat? – Klare Antwort – glücklich natürlich!!!! Ich kann mich wieder selbst im Spiegel anschauen und erkenne mich tatsächlich auch wieder, das ist keine fremde Person mehr da drinnen. ;) Es ist einfach wunderbar zu sehen, daß man wieder Knie hat und die Schlüsselbeine am Hals wieder zu sehen sind und auch daß man wieder Muskeln am Rücken hat und eine Form und die kleine Vertiefung an der Wirbelsäule und da nicht alles eine breite und ebene Masse ist…

Es hat natürlich auch zur Folge, daß ich wieder energiegeladen und voller Tatendrang bin und mir der Schalk mächtig im Nacken sitzt, ich denke also ihr könnt Euch für das Restjahr schon mal warm anziehen. :mrgreen:

Nun dürfen noch die letzten 15 Kilo purzeln und dann hab ich wieder meine Basisform zurück und bin bereit für den Prinzen und die Dinge, die da kommen werden ;)

So, ich habe in meinem letzten Artikel über das viel zu kurze Treffen mit Anettchen ja schon von der Zucchini berichtet, die ich bekam. Die mußte logischerweise noch vor meiner Abfahrt zu Mama verarbeitet werden.

Resteverwertung kurz vor den Ferien, was macht man nur aus diesen Zutaten?

Was macht man also, wenn man kurz davor ist wegzufahren und dementsprechend nichts neues mehr eingekauft hat? Richtig, Resteverwertung! Man schaut sich an, was man noch so hat. In meinem Fall habe ich meinen Froster aufgemacht und das darin gefunden: Fischfilets, Spinat und im Kühlschrank noch Tomaten und Käse. Daraus wollte ich mir also ein leckeres Essen zaubern. Zugegeben, es war schon ein Experiment, dafür aber echt megalecker, wie sich herausstellte.

Eine solch perfekte Frucht, wie die hausgezüchtete Biozucchini mußte schon in ihrer ganzen Schönheit und Schmackhaftigkeit verarbeitet werden und möglichst nicht zu Ragout verarbeitet. Also nur halbiert und ein wenig vom Innenleben herausgeschnitten – natürlich wird das Innenleben mitverarbeitet, es wäre viel zu schade das wegzuwerfen.

Zucchini gewachen und ausgehölt und natürlich wird nichts weggeworfen!

In die ausgehöhlte Zucchini habe ich ein wenig Salz gestreut und Spinat abgeschabt, damit es auch schön saftig wird. Darauf noch ein wenig gehackten Knoblauch, Salz und Pfeffer gestreut und ein Stück Fischfilet draufgelegt.

mit ein wenig Spinat gefüllt und Knoblauch und Gewürzen belegt, kommt hier noch das Fischfilet drauf

Dann habe ich das herausgeschnittene Innenleben gehackt und mit gehacktem Käse, Rosmarin, Salz und Pfeffer gemischt und oben aufgestreut.

das mit Käse, Rosmarin und Gewürzen gemischte Innenleben wird oben aufgestreut und verteilt

Nun ab damit in den Ofen bei 180 Grad habe ich das Ganze ca. 30 bis 35 Minuten garen lassen. Mein Fisch war gefroren, was meiner Ansicht nach auch sein muß, sonst wäre der 2 Mal gestorben bevor die Zucchini gar ist.

nun darf es im Ofen garen und ich kann mich entspannen und auf das Ergebnis freuen

Meine Tomaten habe ich in der Zwischenzeit geschnibbelt und mit frischen Kräutern, Olivenöl und einem klein wenig Salz angemacht und ziehen lassen.

Auf dem Teller sind sich Zucchini, Fisch und Tomaten dann wieder begegnet und gaben ein herrliches Ensemble, die Zucchini ist schön bißfest und knackig, der Fisch gar und Saftig und der Käse oben leicht angeknuspert. Ich hab es auf jeden Fall genossen und mach es mir gern wieder mein Resteexperiment. ;) Ich wünsch Euch viel Spaß beim ausprobieren, nachkochen und vielleicht auch beim rumexperimentieren.

da isse meine wilde vegetarische (äh korrigiert – pescetarische – also fleischlos aber mit Fisch und Käse) Creation, frisch und lecker ;)

Ja, da ist es schon wieder wochenlang still um mich geworden, ich weiß, so normal ist das ja nicht für mich, aber es passiert mal wieder so viel worüber ich nicht reden darf *grummel*

Wie schön wäre es doch, wenn ich das jetzt alles berichten könnte und Euch sagen könnte, was alles in der Pipeline schwebt, allerdings ist mir das wie schon erwähnt nicht vergönnt :( Es sei nur so viel gesagt, es kommen zum Herbst/Winter diverse Sachen, die das Stricken sehr vereinfachen werden, wenn alles gut geht und wenn es noch besser geht dann seht ihr künftig noch mehr von mir auch an anderen Stellen als im Netz :D

fertig war er schon.....

Bis dahin bin ich aber erst mal wieder dabei Katastrophen zu sammeln….

Erst stricke ich mir einen Rock, ein schönes neues Modell, und denk mir, ich bin ganz schlau und bau da Abnäher rein, damit das auch nicht so beult beim tragen und als der fertig ist stelle ich fest, daß meine Abnäher den Winkel so stark verändert haben, daß das Röcklein jetzt 10cm zu kurz ist, also wieder zurück auf 0 und ALLES KOMPLETT geribbelt – weils ja Spaß macht :?

.....nun ist es wieder ein Knäuel

Dann kauft Mama Engelstrompeten bei Ebay um mich zu  überraschen und was passiert? Die Post macht irgend nen Fehler, das Paket dreht ne Ehrenrunde, ist schlecht verpackt und die Pfanzen haben sämtliche Blätter verloren und sind verfault. :( Dann war die Verkäuferin auch noch nicht mal großartig kooperationsbereit, so daß ich den Fall bei

so kamen die an total vergammelt

Ebay melden mußte, schließlich gibt es doch Ersatz für wenigstens 2 Pflanzen und ich bin mal gespannt wie die aussehen, wenn sie ankommen.

Zu guter Letzt kumuliert der Frust noch darin, daß ich zwar weiterhin fleißig am Sporteln, Salat essen und so weiter bin, aber seit 2 Wochen (!!!!!!!!!!) weder ein einziges Kilo noch cm verloren habe :( Meine 10 verlorenen Kilo bleiben hartnäckig weg – und das ist gut so – aber bei mir wachsen schon wieder die Pausbacken und es will und will einfach nix runter :( Ich hab keine Ahnung woran es liegt. Das einzige, was schrumpft sind meine Brüste, die haben mittlerweile 2 Nummern kleiner. Ach das grummelt mich echt alles an….

die Blätter waren alle abgefallen

So, dann bin ich mal gespannt, was diese Woche alles so mit sich bringt, hoffentlich besseres als das, was das Wochenende gab …

Ich werd wohl demnächst mal wieder eine Kostenlose Anleitung raus hauen, dann habt ihr hier auch mal wieder was schickes zu machen – was haltet ihr von Ende der Woche?

so und hier mein neues Spielzeug zusammen mit wiederangestricktem Rock

Wie wäre das?

Kleiner Mystery-Mystery?

Wenn ihr Lust habt, dann legt Euch doch mal einen Strang handgefärbte Sowo bereit und laßt Euch überraschen ;) Ich habe nämlich ein neues Spielzeug und das werde ich damit ausgibig testen, es erleichtert mir gerade soooo vieles ;)