Archive for » Mai 12th, 2012«

Erst mal vorausgeschickt – mein Kreislauf ist so im Keller, daß ich mir zuerst einen Kaffee machen mußte bevor ich diesen Artikel schreiben konnte. Warum weiß ich nicht genau, ich hab auf jeden Fall genug getrunken und auch genug mitgehabt :?

Nun gut, aber ich will ja nicht jammern. ;) Heute stand, wie man dem Titel unschwer entnehmen kann, Yoga auf dem Plan. Ich bin ja mit ziemlich hohen Erwartungen in diesen Kurs gegangen, da ich jahrelang einen großartigen Yogalehrer als Nachbarn über mir zu wohnen hatte und wir dadurch wöchentlich in meiner Wohnung Privatstunden von ihm bekamen.

Was mir dort in diesem Kurs begegnete war völlig anders als erwartet. Es gibt ja bekanntlich mehrere Yoga-Arten, ich für meinen Teil habe immer Hatha-Yoga gemacht, jenes, bei welchem man sich aufwärmt, dann die Positionen einnimmt und hält (und ich sage Euch, das ist aaaaaanstrengend und kraftaufwändig!) und dann zur nächsten übergeht. Heute war es ganz anders wir wechselten alle Nase lang die Positionen, der Hund war das zentrale Element, zu dem wir in mehreren Bewegungsabläufen immer wieder zurück kamen. Ich wollte ja nach 20 Minuten schon gehen, weil diese Art für mich einfach so befremdlich war. Aber es geht ja ums durchhalten, also habe ich tapfer die 1,5 Stunden Kurs mitgemacht und mich entschieden mich einfach nicht zu wundern.

Am Ende war es auch gut, ins Schwitzen gekommen sind wir auch, anstrengend war das schon. Im Gegensatz zu den anderen Kursen, nach denen ich wirklich gar keinen bis wirklich marginalen Muskelkater hatte, merke ich jetzt bereits das Ziehen im Rücken, in den Beinen und den Armen. Das finde ich prinzipiell ein gutes Zeichen, denn das erwartet man ja eigentlich auch von einem Training welches einen fordert. ;)

Nun bin ich ein wenig unschlüssig, ob ich da noch einmal hingehe. Eigentlich wollte ich den Kurs in meinen festen Plan mit aufnehmen, aber es war einfach so anders als das, was ich kannte und bisher weiß ich einfach nicht, ob ich mich daran gewöhnen kann oder will. Ich werde da wohl noch ein wenig nachsinnen müssen, denn der Effekt, den es erzielt hat, gefällt mir schon….

Nach dem Kurs ging es noch 25 Minuten aufs Fahrrad, danach fix unter die Dusche und dann in die Sauna. Davon muß ich Euch erzählen! Nun, in Friedrichshain gibt es keinen separaten Frauenbereich und demzufolge auch nur eine gemischte Sauna. ;) Im Vergleich Friedrichshain Steglitz, finde ich die Menschen im Friedelhain durchaus angenehmer und auch leckerer. :P Der Saunabesuch war allerdings eine interessante Gesellschaftsstudie. Im Laufe meines Saunaganges waren 5 Männer und 3 Frauen im Dampfbad. 2 davon bereits drin, als ich hineinkam, dann kam zuerst die Mädels nach und danach die anderen Männers. Ja, was soll ich sagen, ich saß schön, in mein Handtuch eingerollt auf der Bank und war also bedeckt wärend die 2 vorhandenen Männer nur auf ihrem Tuch saßen, aber in einer dezenten Art und Weise, wenn ihr versteht, was ich mein. Von den Mädels, welche reinkamen, legte sich eine direkt längs hin und genoß ohne nachzudenken, die andere kam ebenso wie ich eingerollt ins Handtuch dazu und saß ebenso wie ich da.

Die 3 zukommenden Männer waren dann der Burner sozusagen *hihihi* – gut gebaut waren sie ja schon, kamen herein, und namen sich (wirklich jeder der 3 unabhängig von einander aber auf die gleiche Art und Weise) in einer ausladenden Bewegung das Handtuch von den Hüften, um sich dann breitbeinig, auf selbiges. :D Einer davon schwang auch noch die ganze Zeit mit den Knien hin und her – ob das der neue Balztanz ist, hab ich dann aber nicht gefragt. Vielleicht ist das ja die neue Art der Gebietsabsteckung, vielleicht steck ich nächstes mal ein Lineal ein, dann können sie die Fronten doch direkt klären.. :mrgreen:

Während sich nun die Herren unverblümt auf ihren Plätzen produzierten, blieben die Damen (natürlich inclusive mir) von alledem völlig ungerührt und verließen eine nach der anderen das Feld. :D

Auf dem Weg nach Hause mußte ich schon ein wenig darüber nachsinnen und grinsen, gut, ich gebe zu, die Herren die es betraf waren recht jung, aber trotzdem ist es schon lustig! Jetzt denke ich mal weiter darüber nach, ob ich noch mal zu diesem Yogakurs geh oder nicht, effektiv war es ja schon, nur einfach befremdlich. Morgen schaue ich mir Bodybalance an, das finde ich auch noch spannend. Irgendwo muß sich ja der richtige Kurs für mich da verstecken, oder?