Archive for » Januar, 2012 «

Gepackt vom Ehrgeiz und Beschenkungswahn habe ich mich gestern Nacht noch einmal hingesetzt und das Netz nach Anleitungen für schicke Fimo-Canes durchforstet. Nun ja, sie sehen noch nicht 100%tig so aus, wie ich es mir gedacht habe, aber auch nicht so schlimm wie befürchtet.

Mein Töchterlein wollte unbedingt mitmchen, so so fummelten wir und hatten eine Menge Spaß. Irgendwann lagen dann einige lustige Rollen vor uns die geschnitten werden wollten. Also rangesetzt und gesäbelt und gehofft, daß die Dinger in der Mitte auch so aussehen, wie sie sollen. Ich muß sagen, es entspricht zwar nicht komplett dem, was ich im Kopf hatte, aber irgendwie sahen sie doch nicht schlecht aus.

Dann Rouladennadeln genommen und Löcher reingebohrt und gehofft, daß sie mir nicht brechen – ging relativ gut, und diejenigen, bei denen das Muster nicht so war wie gedacht, wurden einfach zu Perlen gerollt. Am Ende noch mein Logo

Perlchen und Scheibchen im Ofen und ich bibbernd davor, ob das auch was wird

reingedrückt und ab in den Ofen.

Da saß ich nun davor und bibberte, daß es wenigstens einigermaßen funktioniert. Nun ja, ich gestehe, das lila ist nicht transparent geworden, obwohl es das sollte und das Embossingpulver ist stellenweise etwas stärker verlaufen als ich mir gewünscht habe und ich saß da und grübelte und grübelte, ob ich sie so lassen kann und so raus geben kann und beschloß schließlich eine Nacht darüber zu schlafen….

Heute morgen aufgewacht und erst mal schon im Bett noch mit geschlossenen Augen an den ersten Kaffee gedacht, der schmeckte schon förmlich und ich konnt ihn fast schon riechen, also ab in die Küche und her damit.

Völlig Gedankenverloren über die Markierer schäumte ich die Milch, stellte die Tasse dann unter die Maschine, damit der Kaffee drauf laufen kann und beäugte noch einmal meine Scheibchen und Perlchen immernoch unschlüssig, ob ich damit weitermachen sollte oder ob mein Kind jetzt einfach ne ganze Ladung Bastelmaterialien zur Verfügung hat.

Da vermeldete meine Maschine, daß der Kaffee fertig wäre, also drehte ich mich um und dachte, ich halt sofort meinen Rüssel da rein – und war erst mal geschockt. Ich hab doch glatt in meiner geistigen Umnachtung und gedanklichen Abwesenheit einen Milchschaum produziert, der gigantisch war. Die Tasse stand da und hatte einen riesen Berg davon, ein Glück, daß sie nicht übergelaufen ist. Das mußte natürlich fotografiert werden. :mrgreen:

der Giganto-Kaffee - DAS nenn ich mal nen Berg Milchschaum

Nun ja, was soll ich sagen? Mit einem solch gigantischen Kaffee sieht die Welt schon ganz anders aus und ich beschloß doch ein paar von meinem produzierten Gurken mit Draht und Perlen zu versehen und mir mal anzuschauen, wie sich das im Gesamtbild so macht.

Ich war immernoch skeptisch, mein Kind fand sie allerdings toll.Und ich? – Naja, nachdem der Kaffee mit dem gigantischen Milchschaum alle war und ein paar von den Dingern vor mir lagen, fand ich sie dann auch nicht mehr ganz so häßlich. Sie entsprechen nicht meinem Perfektionismus und nicht den Vorstellungen, die ich gehabt habe, aber ich muß zugeben, sie sind irgendwie kultig. Was ja eigentlich auch mein Ansinnen war – ich wollte etwas produzieren, was eine Art Sammlercharakter hat, etwas Besonderes – eigentlich auch besonders schönes – worüber man sich freut, wenn wieder ein nächstes seine Sammlung ziert. Tja, also besonders schön sind sie nun nicht geworden, und auch kein Bling, Bling – AAAABER sie sind eben dadurch, daß sie nicht so schön sind auf ihre Weise einzigartig. Ich denke, je mehr ich übe, desto besser wird es werden und desto bessere Möglichkeiten werden mir auch einfallen – aber es sollen ja Sammlerstücke sein und so hab ich dann beschlossen, auch die ersten Stücke auch wenn sie etwas gurkig sind herauszugeben.

Vielleicht schaffe ich es ja noch ein wenig bekannter zu werden und dann bekommen die Dinger auch tatsächlich so etwas wie einen Kultwert. Eins werden sie sicherlich auslösen – nämlich lustige Erinnerungen an diese Überlegungen und Versuche. ;) Und irgendwann, wenn ich ein wenig mehr Erfahrung damit habe und die Scheibchen und Kügelchen schön gleichmäßig sind und meinen Vorstellungen auch entsprechen, schaue ich grinsend auf diese ersten Versuche zurück.

Da mein Shop – in diesem Fall glücklicherweise – im Augenblick nur von meiner Fangemeinde besucht wird, lege ich sie also den jeweils nächsten Bestellungen bei und hoffe, sie kommen gut an. Bei mir unbekannten Kunden muß ich mir noch was überlegen, denn da schäme ich mich ein klein wenig dafür, wenn sie jemand hat, der die Hintergrundgeschichte nicht kennt.

So, nun zu guter Letzt präsentiere ich also noch die Arbeit meines Vormittages, es ist ja dann doch ein ganzer Berg Kultgurken geworden ;)

meine Produktion - schön sind sie nicht, dafür aber selten ;)

Da hab ich mir doch überlegt ich bastel selbst ein paar tolle Give-Aways für meinen Shop, aber irgendwie habe ich mir das viel einfacher vorgestellt als es dann letztlich geworden ist :( Vor allem habe ich es mir viel schicker vorgestellt :?

Die erste Überlegung war natürlich wie – irgendwie sollte ja mein Logo darin untergebracht werden, aber so miniglich kann selbst ich nicht stricken. :/ Und extra Logostanzen anfertigen zu lassen, finde ich zwar ne Spitzen-Idee, allerdings ist das im Augenblick noch völlig unerschwinglich. Bleibt also nur Handarbeit – in dem Fall aus Fimo, weil mir kein besseres Material eingefallen ist. Daß kneten so anstrengend sein kann und mein Hirn so fordert habe ich mir auch nicht gedacht – aber nun hier die kleine Fimo-Perlen-Maschenmarkierer-Odyssee

Zuerst dachte ich, ich mache ein paar ovale Perlen, und mache dort mittels embossing mein Logo drauf. Also Fimo geknetet, und gemischte ovale Perlen gedreht, gebacken und dann rauf mit dem Embossing. Da gab es schon mal das erste Problem, ich hab es nicht geschafft, eine Schablone auszuschneiden, die so klein ist, da ist mir immer das Papier weggerissen *grummel*. Ich wollte mich aber nicht entmutigen lassen und bin ja prinzipiell ein guter frei Hand Zeichner und hab es deshalb mit dem Embossing Stift frei Hand gemalt und dann Pulver drüber. Das sah für meine Begriffe gar nicht so schlimm aus, wie ich befürchtet hatte. Blöderweise habe ich von dem Stadium kein Foto gemacht. :(

Dann ging es ab damit in den Ofen – als ich es heraus geholt habe, war ich gelinde ausgedrückt nicht sehr erbaut. Fimo und Embossing ist eben kein Stricken und häkeln und ich kenn mich mit der Physik und den Regeln dessen eben “noch” nicht aus. Aber wie heißt es so schön? Versuch macht Klug, oder? Also ich kann berichten, daß Embossing Pulver im Ofen stark verläuft. Ob das nun daran liegt, wie lange es drin war oder an der Temperatur – keine Ahnung, vielleicht beantwortet mir das jemand, der sich damit auskennt. Auf jeden Fall sah vorher mein Logo nach meinem Logo aus und hinterher war das das Ergebnis:

das war dann wohl erst mal nix - Fehlstart könnte man das so nennen :(

Die Dinger lege ich erst mal gefrustet beiseite und knöpfe sie mir wieder vor, wenn ich meinen Frust über etwas anderen daran auslassen kann und kratze dann des Embossing Zeugs wieder ab, falls das geht, ansonsten hab ich ein paar Kügelchen Müll produziert *grummel*

Nun ist ja aber Sylvie so eine, die so schnell nicht aufgibt und Erfingergeist zeigt. Also saß ich da und grübelte, während mein

Die Blumenscheibchen von meiner Tocher - eigentlich gar nicht schlecht, oder?

Kind mit dem Fimo, welches wir ihr zum Geburtstag geschenkt haben sich an einem Blumen-Cane versuchte. Ich muß sagen, ein Solcher ist deutlich einfacher zu machen, als sein Logo auf Perlen hinterher zu bekommen… Der Cane ist auch wirklich gut geworden, wie ich finde, ein paar Scheibchen habe ich davon schon mal abgeschnitten, um sie für meine Maschenmarker zu verwenden – was ja aber eigentlich nicht im Sinne des Erfinders war, denn ich wollt ja welche mit meinem Logo drauf- grrrrrrrrrr.

Die Reste von dem Cane haben wir dann zu Murmeln gedreht – da kam mir dann schon mal die erste Idee – klar, warum nicht mein Logo in das Ding reinprägen? Gesagt, getan probiert – so siehts aus

die Prägeperlen - schon mal kein schlechter Anfang..

und geht schon so in etwa in die Richtung die mir gefällt. Entspricht aber immernoch nicht meinem Perfektionismus und ich weiß nicht, ob ich mich damit anfreunden kann, diese Dinger den Paketen beizulegen. Soll ja nich billig aussehen, sondern schon ein bissel was besonderes sein hab ich mir gedacht.

Aber die Idee is nich schlecht, wie sie ja in der Werbung immer sagen und da fiel mir doch eine von den Scheiben in die Finger, die vor dem Brennen etwas von dem Embossing Pulver abbekommen hatte, welches dann in die ungleichmäßigen Stellen gelaufen ist – und auf einmal ging die große Glühlampe über meinem Kopf an. Also schnell rübergehüpft, ein Ministück Fimo abgebrochen, geknetet, platt gedrückt, Logo rein und voooooooorsichtig, vooooooorsichtig mit nem Pinsel das pulver in die Vertiefung gestäubt –  MANN, was für ne Fummelei sag ich Euch!!! Dann rin mit der einen Scheibe in den Ofen und tataaaaaaaaa, so sieht sie aus:

die CraSy Scheibe, ja so in etwas wollt ich das mit dem Logo

Geht in die Richtung dessen, was ich haben will, also eigentlich ist es genau das – aber nun meine Überlegung ob sie nicht zu nackig ist? Ich glaub, ich bin wohl zu perfektionistisch und nie richtig zufrieden – hmmm. Und nun – behalte ich sie Scheibenförmig? Lasse ich sie einfarbig? Oder mache ich doch ein kleines, einfaches Muster? watt mach ick denn da? Ich möcht doch gern schon was in meinem Pakete legen, die Montag raus gehen.

Ach ja, alles nich so einfach… ein gutes hat die “nackige” Scheibe aber – sie leuchtet im Dunkeln ;) leider ist das schwierig zu fotografieren, daher entschuldigt die Qualität des Bildes.

ein nachtleuchtender Maschenmarkierer - find ich witzig, wenn er nur nich so nackig wäre

Aber leg ich in die Pakete für Montag nun die ersten, nur geprägten Perlen mit bei? Oder mache ich noch mehr von den nackigen? Menno, mein Kopf rattert und ich überlege, wen ich kenne, der sich damit auskennt und den ich damit noch behelligen könnte… Also falls das jemand liest – bitte, ich bin offen für Vorschläge und freu mich darüber!

 

Da ist das Jahr schon wieder 2 Wochen alt und es ist ne Menge passiert und es gibt ne Menge Neuigkeiten! Positive Neuigkeiten muß ich dazu sagen ;)

Ich fang mal ganz von Vorn an ;) Bei der Mitstrickzentrale gibt es einen Mützenwettbewerb – die ersten 3 Gewinner kommen mit Anleitung in ein Mützenbuch – ich hab schon überlegt ob ich teilnehme – brauch ich zum Glück aber nicht, denn der Frechverlag hat mich angeschrieben, ob ich nicht ein Modell einreichen möchte .;) Also überlege ich jetzt hin und her welches meiner Zahlreichen Mützenmodelle ich dort zum Besten gebe – die Auswahl ist ja groß. Andererseits reizt es mich auch etwas neues zu machen und zusätzlich am Wettbewerb teilzunehmen – ob ich das auch noch mache? Ich mein, Mützen hab ich ja nun wirklich schnell gestrickt….. :mrgreen:

Beim Gübeln darüber sollte man auch wirklich wach sein und so ein Designer wie ich, der sich öfters die Nächte um die Ohren haut um neue Sachen auszuknobeln und zu stricken wie ein blöder, der braucht natürlich auch etwas, was den Verstand wach hält –  in der Regel Literweise Kaffee ;) Weil ich meine Kolbenkanne allerdings schon vor längerer Zeit geschrottet habe gabs bei mir den Kaffee nur noch türkisch (Anmerkung für alle Nicht-Berliner: türkischer Kaffee ist einfach ein Löffel Kaffee in die Tasse und mit heißem Wasser aufgegossen, der Kaffee setzt sich dann am Boden ab (damit man auch seine Zukunft aus dem Satz lesen kann, wenn man ausgetrunken hat) :mrgreen:)

meine neue Cafissimo

Nun hat meine liebe Mammita aber gedacht, sie muß dem Töchterlein etwas gutes tun und Wochenlang bei ebay Ausschau gehalten um mir eine schicke Maschine zukommen zu lassen – und da ist sie – eine Cafissimo in Pink – paßt super in meine Schwarz-Weiße Küche, man kann sie auf jeden Fall nicht verfehlen, selbst wenn man Streichhölzer für die müden Äuglein braucht.

mein allererster Kaffee Latte aus meiner neuen Maschine miammy lecka!

Natürlich mußte sie auch direkt eingeweiht werden – was soll ich sagen, ich hab mir direkt nen Latte gemacht – miam, miam, miam, so was von oberlecker, da frag ich mich wie ich die letzten 1,5 Jahre ohne überlebt habe :) Kind hat auch direkt nen Kakao mit frisch geschäumter Milch bekommen und hätt am liebsten eine Tasse nach der nächsten genommen – ich für meinen Teil hab mich jetzt in den 5 Stunden in denen mein Maschinchen hier schon steht durch sämtliche Optionen – Filterkaffee, Café Creme, Espresso, schöner Latte mit aufgeschäumter Milch, Cappuchino und so weiter durchprobiert und bin jetzt hibbelig wie ein HB Männchen und könnt durch die Wohnung hüpfen wie ein Flummie. :mrgreen:

Icke nach dem ganzen Kaffee - von Wangen kaum noch ne Spur ;)

Ihr solltet mich mal sehen, ich tippe glatt 1,5 mal schneller als sonst, Hände flattern schon, wenn sie nix zu tun haben und meine Augen sind sicherlich so weit offen, daß man zwischen meinem Grinsen, welches vor Freude (warum die Freude so groß ist, kommt später noch) bis zu den Ohren geht und zwischen den Augenbrauen nur noch Augen hat ;)

Auf die Art frisch gestärkt hab ich mich also dran gewagt und meine erste Bestellung bei Schoppel gemacht. Es gibt also ab nächste Woche, Zauberbälle, crazy Zauberball (ein MUß bei dem Namen*grins*) Wunderkleckse, Lacebälle und Co in meinem Shop, zum gewohnten CraSy Preis. ;) Damit aber nicht genug, denn da meine Freischaltung im Shop, welche ich bereits letzte Woche beantragt habe ein wenig auf sich warten ließ habe ich am Dienstag dort mal angerufen und mich erkundigt und hatte einen wirklich sehr netten Herrn am Telefon, der mich zwecks der Freischaltung erst mal interviewte, was ich so mache, was ich für einen Shop habe, etc. Als ich ihm erzählte, ich bin Designer und mein Anliegen liegt natürlich vornehmlich in der Verbreitung meiner Designs und dem Verkauf von Komplettpaketen und naürlich bekommt man die Wolle auch einzeln, wurde der gute hellhörig und klickte direkt meinen Shop an. Meine Werke gefielen ihm auf Anhieb.

Schoppel Zauberball *Frische Fische*

Da allerdings meine Galerie noch etwas unübersichtlich ist, wie ich zugeben muß, bat er mich ihm doch eine Email mit ein paar Modellen zu schicken – und was soll ich sagen – es stellte sich heraus, daß ich mit Herrn Schoppel persönlich telefoniert habe, der mir dann sagte, daß er daran interessiert wäre das ein oder adere Design bei sich aufzunehmen – jippie!!! Die entsprechende Mail habe ich natürlich direkt geschickt und habe auch schon eine Antwort erhalten, welche großes Interesse ausdrückt, der weitere Verlauf wird nun ein wenig dauern, Herr Schoppel möchte ein wenig nachdenken ;). Soll er gern und ich versuche mich in Geduld zu üben, was in solchen Fällen, wie ja hinlänglich bekannt ist, nicht unbedingt meine große Stärke ist ;) Nun denn abwarten und Tee – ääääääääähhhhhhhh lecker Kaffee aus der neuen Maschine trinken :mrgreen: und mal schauen, was mir vielleicht schon so einfällt, wenn ich die Zauberbälle in der Hand halte ;)

Die wolligen Neuigkeiten haben damit aber noch kein Ende (wie sollte es auch anders sein bei mir *hihihi*) – ich such ja die ganze Zeit nach ein paar Spezialitäten, die es nicht überall zu kaufen gibt, denn ich finde schicke Designs verdienen auch schicke Wolle. Da postete doch gestern glatt jemand in meiner Gruppe die Mini Mochies, welche ich auch schon mal begrabbelt und für interessant befunden habe, kurze Mail an den Hersteller genügte und schon bekam ich eine freundliche Antwort, daß es einen Großhänder in GB gibt, bei welchem ich mich natürlich direkt angemeldet habe. Der Hersteller hat dem Großhänder auch parallel ofensichtlich meine Anfrage weitergeleitet, denn ich bekam auch von selbigem eine freundliche Nachricht mich doch dort im Shop anzumelden und dann kann ich für Deutschland ordern. Ich hab ihn dann darüber aufgeklärt, daß ich das schon getan habe und auf meine Freischaltung warte, welche laut Shopangaben in der Regel 7 Tage dauert. In dem Fall gings schnell, der gute Großhändler kannte mich ja nun schon und hat direkt alles in die Wege geleitet – morgen kann ich mich in deren breiten Spektrum umschauen, was es noch alles so feines gibt für den Wollgourmet :mrgreen:

Die Mini Mochies - starke Farben finde ich

Ihr dürft also gespannt sein, was demnächst noch so im Shöppchen auftaucht. Mir jucken jetzt schon die Fingerchen wie blöd weil ich am liebsten alles gleichzeitig anstricken will. Ich werd mich aber erst mal zusammenreißen und Variegata 2 endlich in Angriff nehmen und dann kanns weiter gehn. ;)

Mann bin ick uffjereecht – ob dit der Kaffee is oder die neuen Wollsorten, die so schön bunt sind und mich als Farbjunkie so kicken?