Archive for » Oktober, 2011 «

Nachdem ich ja hier völlig dem Filzballerina-Wahn verfallen bin – hach es fallen mir ja sooo viele Varianten ein, ich hab nur nich genügend Füße, die die tragen können – ist ja mein Artikel für die nächste Abnehmrunde schon längst überfällig.

Ich will Euch also nicht weiter auf die Folter spannen. Die heutige Lektion wird Euch schmecken – im wahrsten Sinne des Wortes ;). Ich weise Euch aber darauf hin, daß es im Gegenzug dazu in den nächsten 2 Lektionen ein bissel stärker ans Eingemachte  geht…

Zunächst einmal – trinkt ihr denn noch genug? Immer schön Eure 2,5 bis 3 Liter am Tag? Das solltest ihr auf keinen Fall außer Acht lassen. Den Entlastungstag zu integrieren solltet ihr jetzt nach 2 Wochen ganz gut gemeistert haben und der Schlemmertag ist glaub ich die passende Belohnung. Bitte achtet darauf daß ihr nicht 6 Schlemmertage nach dem Entlastungstag macht, ok?

Nun aber zum heutigen Thema, es trägt den wohlklingenden Namen Betthupferl und deutet damit ja schon auf eine kleine Schlemmerei hin denke ich. Eigentlich wäre es erst die nächste Lektion, aber nachdem ja der Entlastungstag nicht allen so leicht fällt, ziehen wir das eben nach vorn, die schwierigen Stellen kommen dann nächste Woche :mrgreen:

Das Betthupferl sagt – wie sollte es auch anders sein, daß ihr Euch Abends noch was gönnen könnt. Spätestens 30 Minuten vor dem Zubettgehen früher geht natürlich auch, dann gibts aber nach dem Betthupferl nix anderes mehr. Das Hupferl ist das letzte, was ihr (außer Trinken natürlich) noch zu Euch nehmt.

Und nun lüfte ich auch das Geheimnis, was das ist – es ist Eweiß in jedweder Form – entweder als Yoghurt oder eine Scheibe Käse oder eine Scheibe Salami oder ein Steak (ok, das solltet ihr nicht erst 30 Minuten vor dem Schlafen essen) oder ein paar Löffel Quark und so weiter. DAS ist doch wirklich nicht schwer, oder? Wer es süß mag gibt sich Quark oder Yoghurt, wer es herzhaft mag, so wie ich, gönnt sich die Scheibe Käse oder Salami – wenn das nix is, spät abendliches sündigen erlaubt ;)

Ich verrat Euch auch noch den Grund – Achtung, die eigentliche Erklärung ist viel Ausladender und Wissenschaftlicher, ich versuche es mal so umgangsprachlich wie möglich auszudrücken, ok? Der Köpfer besteht zum großen Teil aus Muskeln und Muskeln brauchen Eiweiß, damit sie wachsen und das Fett verbrennen können. Abgesehen davon ist die größere Arbeit bei der Verwertung des Eiweißes zu sehen, es wird zerlegt in Aminosäuren, welche die Basis für die unglaublich viele Prozesse in unserem Körper sind, sie werden für die Hormonbildung benötigt (beispielsweise für das Wachstumshormon, welches ebenfalls unsere Pölsterchen schmelzen läßt), sowie für Zellbildung und so weiter, da gehe ich ein anderes Mal noch genauer drauf ein.

Nachts, wenn wir schlafen regeneriert unser Körper und es werden Hormone produziert, die brauchen natürlich entsprechende Rohstoffe, damit das auch geschieht und eben diesen Hauptrohstoff – das Eiweis, führen wir zu. Was bewirkt das?  - Ganz einfach, mehr Rohstoff bedeutet mehr Produktion bedeutet mehr gute Hormone, bedeutet besseren Körperhaushalt, bedeutet mehr Wachstumshormon, mehr Wachstumshormon bedeutet schlankerer Körper.

So einfach ist das, da spielen noch einige Hormone mehr eine Rolle, wie gesagt darauf gehe ich beim nächsten Mal noch genauer ein, ich denke aber zur Veranschaulichung dieser kleinen Lektion genügt das ;)

Ein Hinweis vielleicht noch mit auf den Weg – achtet darauf, daß Euer Betthupferl nicht zuuu fettig ist, also vielleicht nicht unbedingt das Stück Speck oder so, Schinken ist besser als Salami und es ein Leerdamer Leicht ist besser als Butterkäse ;), der Yoghurt wäre super, wenn er selbst gemacht ist, denn dann hat er nicht so viel Zucker. Hütet Euch vor Light Yoghurt, der ist mit Süßstoff gemacht, und Süßstoff wird zur Schweinemast eingesetzt, weil er Hungerfühle produziert. Also den bitte vermeiden.

Ich hoffe jetzt nichts vergessen zu haben und wünsch Euch viel Spaß mit der Lektion dieser Woche und bin schon gespannt, was ihr nächste Woche über die Gewichtsverluste zu berichten habt, da werden wir uns dem nämlich mal wieder stellen ;)

Es liegen wieder einmal ereignisreiche Tage hinter mir, das spannendste war aber der Kontakt zu einem Großhändler und da ja nich jeder da ohne weiteres einkaufen kann machen wir gemeinsam eine Test-Sammelbestellung.

Daher hier mal eine Liste, was alles zur Verfügung steht, bitte schreibt mir bis Montag 15 Uhr eine Email, mit dem, was ihr gern hättet:

Schalklips Stück für 4 Euro

 

 

 

Knit pro basics holzhäkelnadel 1,60

Knit pro cubix nadelspitzen Stärke 4  bis 5,5 4,95 Euro  Stärke 6 und 6,5 – 5,95  Euro

Cubix Rundnadel Stärke 3 bis 6 5,40 Euro

Cubix Rundnadel Stärke 6,5 – 8 6 Euro

Cubix Nadelspiel Stärke 2mm bis 4mm  15cm 5,80

Cubix Nadlspiel 20cm Stärke 3,5mm bis 5mm 6,80

Häkelnadel Silber mit Softgriff Stärke 2 bis 6 von Knit Pro 1,60

Weiteres Zubehör auf Anfrage, ich habe erst mal nur die interessantesten Dinge aufgelistet, wenn ich mehr nachschauen soll einfach in der Gruppe posten, ok?

Pro Lana Sockenwolle Sortiment Chamäleon Knäuel á 100g nur 5,50 – hier bestell ich aber nur, wenn wir genug zusammenbekommen, da ich das komplette Sortiment nehmen muß mit 10kg!

 

die eignet sich auch hervorragend für Coralines und Sandra´s Dreams ;) oder Protegos oder Hitchhikers usw.

 

 

 

 

 

Opal Hunderwasser 3. Kollektion wäre auch noch eine Möglichkeit kostet dann aber 100g 7,20 Euro

Schachenmayr Catania 50g Farbe frei wählbar 1,70 Euro

 

 

 

 

Schachenmayr Alpaka 100% Alpaka 4,95

 

 

 

 

Pro Lana Milano 100% Merino LL 50m/50g 3,60 Euro

 

 

 

 

Pro Lana Cashemre 8 Euro

 

 

 

 

Pro Lana Wash and Filz it Deluxe

 

 

 

Pro Lana Softstar Glanz 50g 5 Euro stark glänzendes Garn

 

 

 

 

Pro Lana Softtweed 4,60 Euro

 

 

 

weiteres auf Anfrage

so und nun zu den Schuhen, bei uns in der Gruppe wurden ja die niedlichen Babyschuhe gepostet, welche auch gern für erwachsene genutzt werden würden, daher hier kurz die Basisanleitung, ich denke den Hals und Kopf der Schildkröte bekommt man hingebastelt.

Maschen anschlagen und zwar so viele wie man mit seinem Garn in der Fußbreite braucht plus 1cm und dann in krausrippen hin und her stricken, bis man die Fußlänge erreicht hat.

Dann werden rund um dieses entstandene Rechteck die Maschen aufgefaßt und nun wird nach oben gestrickt, um mehr stabilität zu erreichen würde ich vorschlagen im Rippenmuster 1re 1 li zu stricken. Für die Schildkröte wurde noch eine Mäusezähnchenkante gestrickt, wie das geht seht ihr hier:

nun circa 4 – 5cm in Runden glatt hoch stricken.

Nun die Maschen einer Stirnseite des Rechtecks einzeln stricken in Hin -und Rückreihen, dabei jeweils am Reihenende die letzte Masche der Nadel mit einer Masche des Seitenteils vom Fuß zusammenstricken, so ergibt sich der Deckel. Das macht man so lange, bis circa 2/3 des Fußes bedeckt ist bzw. bis man noch ein Loch übrig hat, welches groß genug ist um mit dem Fuß durch zu kommen.

Nun wird wieder in Runden gestrickt und zwar so lang bis man genug zum umschlagen hat. Maschen Abketten Fäden vernähen und noch vorn das Köpfchen anbringen – fertig.

Viel Spaß beim Nachstricken und bestellen, bin mal gespannt, wieviel so zusammen kommt ;)

 

Nachdem mich der olle Wetterumschwung (Donnerstag von Morgens 20 Grad auf Nachmittags 8 Grad) ordentlich aus den Latschen gahauen hat und mein Kreislauf an Wochenende völlig Achterbahn fuhr, mit allem drum und dran, Schweißausbrüchen, Schüttelfrost, doppelt sehen und Schwindel, habe ich doch ein klein wenig was geschafft.

Freitags konnt ich erst mal gar nix mehr machen, was denken erfodert also habe ich schnell ein Paar Mojos für Mama genadelt, die meine selbstgestrickten Socken liebt.

Danach ging es dann aber auch langsam, seeeeeeeeeehr langsam (Scheiße, wenn man nich voll Leistungsfähig ist!!) an die Produktion der Topflappen. Die liebe Frauke fand auch direkt den richtigen Namen  -  RASCHLAPPEN. Finde ich sehr passend, daher tragen sie auch diesen Namen. Und da wir gerade in meiner FB Gruppe die Diskussion über zugepackte Wohnzimmertische hatten zeig ich Euch hier mal meinen. So sieht er aus nach einem Wochenende langsamen, aber partnerschaftlichem creativem ausleben. Wie man sieht, is vom Tisch nich viel zu sehen :D unser Wohnzimmertisch nach einem Creativen Wochenende

Wie zu sehen ist, ist ein Pompomschal auch entstanden ganz nebenbei zum finger entspannen vom häkeln, die Mojos liegen da nich, aber Mama arbeitet auch nebenher noch an einem Poncho, zum Finger entknoten. Jaaaa, es ist gut zwischen Stricken und häkeln öfter mal zu wechseln :mrgreen:

Der Turm der bisher fertigen Raschlappen ist auch zu sehen und der vorletze angefangene liebt auch schon da, plus 2 fast fertige Socken, denen nur noch die Spitzen fehlen – welche aber ein neues Video über Sockenspitzen zieren sollen ;) , Rechner, Nervennahrung und die Brille dürfen natürlich auch nicht fehlen..

So viel also zu den Raschlappen, dann an dieser Stelle noch der kurze Hinweis darauf, daß ab morgen bis Montag 15% Neukundenrabatt in meinem Dawanda-Shop gewährt werden – eine Aktion von Dawanda, bei der ich mal teilnehme.

Für alle die schon gekauft haben und alle anderen jetzt aber noch zum Höhepunkt des heutigen Blogbeitrags. Es gibt ja noch etwas gaaaaaaaaaanz besonderes!!!!!

Viele werden sicherlich schon bemerkt haben, daß ich ein Fan von Frollein Häkelfein und ihren Creationen bin. Da auch sie ein wenig ausgefallen ist und ihre sündenfreien Törtchen daher Pause haben gibt es jetzt auch von ihr ein paar schicke Anleitungen, wie zum Beispiel ein Herz, eine Brezel – welches sich beides hervorragend als Zier an meinen Designs macht (ich glaub, ich entwerf noch was im Trachtenstil, wo es unbedingt ran muß :mrgreen:) uuuuuuuund das Frollein Häkelfein als Püppi höchtpersönlich. Und dafür habe ich mir auch was ausgedacht.

der Raschlappen für den Gewinner - Ein Einzelstück

Wer bis zum 28. Oktober das schönste Frollein Häkelfein häkelt nach Danies Anleitung bekommt von mir aus aktuellem Anlaß diesen Raschlappen:

Er ist ein Unikat und verbindet die Techniken der Sterne und der Rosen miteinander. Da ich gestern die halbe Nacht damit zugebracht habe werde ich so schnell keinen neuen davon machen. Was sagt ihr dazu? Hier noch kurz die Regeln, ihr solltet die Anleitung befolgen und bis spätetens 28.10. das Follein posten. Ich nehme dann die Bilder und fasse sie zusammen, entweder in einem Album auf der CraSy Seite oder in einem Voting hier im Blog, gevotet wird 3 Tage bis zu, 31.10. Sollte doch machbar sein oder? Wer sein Püppchen danach sepnden möchte kann das gern tun.

Damit aber noch nicht genug. Für alle, die bis zum 31. Oktober beim Frollein eine Anleitung kaufen gibt es bei mir auf den nächsten Kauf 10% Freundschaftsrabatt, wenn das nich noch ne zusätzliche Motivation is ;)

So, jetzt glaub ich aber, daß ich Euch genug für heute beschenkt habe…. Dann mal viel Spaß beim Stöbern, Stricken und Häkeln.