So, da sich ja nun doch einige bekannt haben, daß Elfi recht haben könnte mit ihrem Rat, bin ich auch ganz erleichtert, daß ich nicht allein bin.

Ich hatte ja schon einmal längere Artikel zum Thema Abnehmen und entsprechende Tips geschrieben, nun hab ich festgestellt, daß die meisten sich das nicht alles auf einmal merken und auch nicht alles auf einmal anwenden konnten. Daher hab ich beschlossen, ich teile das einfach auf. Jede Woche gibt es eine neue Lektion und etwas neues, das wir lernen und direkt in unserern Tagesablauf integrieren. Das erlernte der Vorwoche bleibt dann natürlich jeweils bestehen.

Schritt 1 befaßt sich mit dem Elixier des Lebens wie sollte es anders sein – Wasser! Ganz einfach und simpel aber soooooo effektvoll! Der menschliche Körper besteht zu gut 66 Prozent aus Wasser, kein Wunder also, daß wir jede Menge davon benötigen. Wasser ist für uns so wie das Öl  und Benzin beim Auto – ohne Schmier-und Treibstoff läuft da gar nix. Und wenn das Öl im Auto zu alt und zu verdreckt ist, so gibt es Schäden und bei zu wennig Öl und zu viel Dreck am Ende nen Kolbenfresser und damit Getriebeschaden, dann läuft gar nix mehr.

Genau so verhält es sich mit Eurerm Körper, er braucht täglich neuen Schmierstoff, um den Dreck und die Umweltgifte, die wir über die Luft, die Haut unsere Nahrung und so weiter aufnehmen, auch wieder los werden kann. Der Körper ist ein schlaues Ding, er ist so schlau, daß er alles, was er nich gebrauchen kann direkt rauswerfen will und unsere Filterorgane, die Leber und die Nieren sortieren das Gute vom Schlechten. Aber das muß da raus! Um raus zu kommen brauch es Wasser und zwar reichlich! Haben wir zu wenig rosten wir. Das drückt sich aus in Kopfschmerzen, weil auch das Hirn viel Wasser zum denken braucht, Rückenschmerzen – jaaaa, genau, dort tut es gern weh, wenn unsere Filterorgane zu sehr zugemüllt sind, Müdigkeit und Magenschmerzen kommen auch noch dazu, sowie einige Alltagswehwehchen, die wir schon gar nicht mehr bemerken.

Wir wissen alle, wieviel Kraft Wasser hat und wie zerstörerisch es sein kann aber wir wissen auch wieviel Leben darin steckt, wenn wir uns einmal anschauen, wie es unseren Blumen geht, wenn sie frisch gegossen wurden – genau so geht es uns auch!

Täglich setzt der Körper circa 2,5l Flüssigkeit in Schweiß, Speichel, Urin und so weiter um welches ausgeschieden wird, das müssen wir ihm unbedingt zurückgeben, sonst trocknen wir aus und die aufgenommenen Gifte lagern sich fleißig in unserem Bindegewebe ab und das macht schlechte Haut, Risse und verursacht, daß sich die Röllchen bei allen Bemühungen hartnäckig auf den Rippen halten.

Aufgabe 1 also jeden Tag mindestens 2,5 l Wasser, eher 3 l trinken, je mehr gespült wird, desto besser! Dabei vor jeder Mahlzeit mindestens 1 großes Wasserglas trinken! Oft verwechselt der Körper Hunger mit Durst, denn er bekommt zu wenig wasser und nimmt dadurch alles, was er bekommen kann und aus dem er Feuchtigkeit ziehen kann. Heißhungerattacken sind oft auch ein Zeichen von drohender Austrocknung!

ALSO TRINKEN MÄDELS!

Dabei ist es egal, ob man sich jetzt teures Wasser kauft oder lediglich Leitungswasser trinkt, die meisten Leitungswässer haben bessere Qualität als Tafelwasser! Wer sich was gutes gönnen möchte kauft sich einen Wasserfilter ;) Aber bitte kein Wasser mit Kohlensäure, denn die ist gar nicht gut für den Körper. Und auch bitte keine Limonaden, Colas und dergleichen, sondern WASSER!

Eine Zusatzoption aus der Ayurvedischen Medizin ist außerdem noch warmes oder heißes Wasser zu trinken, das hilft dem Körper beim Ausgleich, das könnt ihr mehrmals täglich tun, wenn ihr wollt, ich empfehle allerdings MORGENS VOR DEM KAFFEE eine Tasse heißes, pures Wasser zu trinken, das spült und regt den Stoffwechsel an und der Körper kann es nach der Schlafphase besser verarbeiten.

Falls Euch jemand blöd anschaut, daß ihr nur heißes Wasser trinkt, so könnt ihr ihm sagen, daß Asterix bevor er den Engländern begegnet ist noch gar keinen Tee kannte, nein, die Gallier tranken heißes Wasser pur – und daß sie mit einer legendären Kraft und Gesundheit gesegnet waren ist nicht nur seit Asterix und Obelix bekannt denke ich ;)

Also noch mal kurz zusammengefaßt Phase 1 ist: GENUG TRINKEN!

2,5 – 3 l Wasser am Tag

70% davon solltet ihr bis 18 Uhr schon getrunken haben

1 großes Glas Wasser VOR jeder Mahlzeit

zum Essen NIX trinken

1 Tasse heißes Wasser am Morgen

das wars schon – so schwer isses nich, oder? Und Mädels, bescheißt Euch nicht selbst, die meisten denken, sie trinken genug, was aber leider nich der Fall ist. Füllt Euch morgens 2 große Flaschen oder Kannen ab und achtet darauf, daß die bis zum Abend leer sind. Um ein wenig Geschmack reinzubringen könnt ihr ruhig Zitronen oder Orangen ausdrücken und mit hineingeben.

So, das wars für Phase 1, ihr werdet feststellen, ihr fühlt Euch nach der ersten Woche schon fitter und wacher und bei einigen wird allein dadurch schon das  ein oder andere Pfund geschmolzen sein.


Fatal error: Uncaught Exception: 12: REST API is deprecated for versions v2.1 and higher (12) thrown in /homepages/4/d69070546/htdocs/wp-content/plugins/seo-facebook-comments/facebook/base_facebook.php on line 1273