Archive for » September, 2011 «

An der Stelle möchte ich mal Danke an jemand ganz besonderen sagen – DANKE, daß ich Dich kennenlernen durfte. DANKE, daß Du immer ein offenes Ohr für mich hattest. DANKE, daß Du mir oft mit Rat und Tat zur Seite gestanden hast. DANKE, daß Du mich getröstet und mir Kraft gegeben hast.  DANKE für deine Hilfe. DANKE daß Du da bist.

Ich finde viele Dinge sind in der heutigen Zeit viel zu selbstverständlich geworden, und wir sollten doch lernen öfter mal wieder Danke zu sagen und die kleinen Dinge im Leben wieder schätzen zu lernen. Oft sind wir zu beschäftigt damit uns über Dinge zu ärgern, die ohnehin unabänderlich sind statt uns über die kleinen Dinge des Lebens zu freuen.

Daher möchte ich heute jemandem zum Geburtstag gratulieren, der mich immer wieder an die positiven Dinge im Leben erinnert hat, und der mich wenn ich beflügelt war auf dem Boden der Tatsachen gehalten hat und wenn ich traurig war wieder aufgefangen und aufgemunter hat. Und eben das ist nicht so selbstverständlich, wenn man sich nicht beim Kaffeekränzchen oder beim Einkaufen oder bei einer Feier von Freunden kennengelernt hat sondern weil man einmal einen Post bei Facebook kommentiert hat und dann irgendwie merkte, daß man auf der gleichen Wellenlänge liegt.

Ich wollte dieser Person ja eine besondere Freude machen und hab ein Päckel gepackt, statt einer Geburtstagskarte einen Geburtstagsbrief geschrieben (weil ich eben nur Briefpapier zu Hause hatte), hab das alles liebevoll eingepackt und am Dienstag zur Post gebracht und bin nun ganz aufgeregt, daß es auch genau am Ehrentag ankommt. Klingt nach einem recht perfekten Plan -wenn, ja wenn da das Wörtchen WENN nich wäre und WENN das nicht bedeuten würde, daß Sylvielein es doch nicht so mit Geburtstagen Post und so weiter hat. Da sitz ich hier also völlig selbstzufrieden, hab gerade die letzten Reihen meines Strickstücks gestrickt und selbiges abgekettet, schaute auf meine halbfertige Socke, die hier ganz aufgeregt neben mir liegt, weil sie die Hauptrolle in meinem nächsten Video spielen soll und die perfekte Ferse vorführt und telefoniere vergnügt mit einer Freundin während mein Blick durch mein Wohnzimmer schweift um zu suchen, womit ich meine Fingerchen wohl jetzt als nächstes beschäftige, da trifft mich fast der Schlag.  - Da schreit mich doch auf einmal ein Teil meines Geschenks an, welches sich in dem Paket befinden sollte, was heute das Geburtstagkind erreicht. Ich war felsenfest davon überzeugt, daß ich es eingesteckt habe, zumal ich mein Päckel auch noch kontrolliert und in absoluter Ruhe gepackt habe – das hat mich vielleicht aus der Bahn geworfen, zumal ich eben dieses Geschenk auch in meinem im Päckel befindlichen Geburtstagsbrief angekündigt habe und mich drüber gefreut hab…

Nun gut, nachdem der erste Schock verdaut war, dachte ich mir, guuuuut, ich steck es in einen Umschlag und bring es direkt zum Briefkasten, dann kommt es morgen noch nach. Obwohl das für mich schon eine große Katastrophe ist, denn ich wollte, daß dieses Geschenk, was ja eher in Kürze entstanden ist, weil ich von dem Geburtstag erst diese Woche erfahren hab, schon ein bischen mehr Überraschung ist, als erwartet und dann das – naja, wie gesagt, ich denk mir, Brief is ja im Paket und ich schick jetzt klammheimlich das Überbleibsel nach und dann kommts halt morgen.

Also gleich los, Umschlag geschnappt und zurecht gelegt und denk mir, ich bring das gleich noch zum Briefkasten. Wieder – immernoch telefonierenderweise zurück zum Sofa und in Ruhe weitergequasselt. Und auf einmal, mitten im Satz trifft mich der Schlag ein zweites Mal – da liegt doch tatsächlich mein Brieflein, der sich ebenfalls im Päckel befinden sollte grinsend auf dem Sofa und lugt unter einem Papier hervor nach dem Motto: “Kuckkuck, hier bin ich – hihihi, hab mich versteheckt”….. Grrrrrr, ich schwebte zwischen Wutschrei und Haare ausreißen und Nervenzusammenbruch, meine Gesprächspartnerin am Telefon weiß, wovon ich hier rede. Das konnte doch wirklich nich sein, ich habe in aller Ruhe gepackt, habe vor dem zukleben noch 3 Mal kontrolliert ob alles drin ist, habe das Brieflein oben auf gelegt und dann liegt es hier? Ich glaub es ja nich, da hibbel ich tagelang dem Freitag entgegen, weil ich soooo gern ihr Gesicht sehen wollte und reiß mich zusammen nich zu sagen, was drin ist, owohl ich fast platze und jetzt das!!!

So langsam glaube ich wirklich, ich habe hier kleine Kobolde, die mich ärgern, meine 4,5er  Nadelspitzen sind nämlich auch auf mysteriöse Art und Weise auf einmal verschollen :? Grummel. Unfaßbar. Hm, aber nun gut ist wohl ein typischer Sylvie die den Kalender nich lesen kann…… :cry:

Bleibt mir nur am Schluß noch aufzulösen, der dieser besondere Mensch ist und meinen Fauxpas und die verpatzte Überraschung, die doch extraschön werden sollte zu entschuldigen…

Liebe Frauke, ich wünsche Dir alles, alles erdenklich liebe und gute zum Geburtstag, der nun entstandene Teil 2 kommt hoffentlich morgen nach, ich habe ihn direkt zur Post gebracht und Deine Wünsche sind dort auch enthalten. Laß Dich verwöhnen heute und genieße den Tag, von mir und Jenny eine dicke Umarmung und ein kleines Lied.

Category: Allgemein  2 Comments

So, da sich ja nun doch einige bekannt haben, daß Elfi recht haben könnte mit ihrem Rat, bin ich auch ganz erleichtert, daß ich nicht allein bin.

Ich hatte ja schon einmal längere Artikel zum Thema Abnehmen und entsprechende Tips geschrieben, nun hab ich festgestellt, daß die meisten sich das nicht alles auf einmal merken und auch nicht alles auf einmal anwenden konnten. Daher hab ich beschlossen, ich teile das einfach auf. Jede Woche gibt es eine neue Lektion und etwas neues, das wir lernen und direkt in unserern Tagesablauf integrieren. Das erlernte der Vorwoche bleibt dann natürlich jeweils bestehen.

Schritt 1 befaßt sich mit dem Elixier des Lebens wie sollte es anders sein – Wasser! Ganz einfach und simpel aber soooooo effektvoll! Der menschliche Körper besteht zu gut 66 Prozent aus Wasser, kein Wunder also, daß wir jede Menge davon benötigen. Wasser ist für uns so wie das Öl  und Benzin beim Auto – ohne Schmier-und Treibstoff läuft da gar nix. Und wenn das Öl im Auto zu alt und zu verdreckt ist, so gibt es Schäden und bei zu wennig Öl und zu viel Dreck am Ende nen Kolbenfresser und damit Getriebeschaden, dann läuft gar nix mehr.

Genau so verhält es sich mit Eurerm Körper, er braucht täglich neuen Schmierstoff, um den Dreck und die Umweltgifte, die wir über die Luft, die Haut unsere Nahrung und so weiter aufnehmen, auch wieder los werden kann. Der Körper ist ein schlaues Ding, er ist so schlau, daß er alles, was er nich gebrauchen kann direkt rauswerfen will und unsere Filterorgane, die Leber und die Nieren sortieren das Gute vom Schlechten. Aber das muß da raus! Um raus zu kommen brauch es Wasser und zwar reichlich! Haben wir zu wenig rosten wir. Das drückt sich aus in Kopfschmerzen, weil auch das Hirn viel Wasser zum denken braucht, Rückenschmerzen – jaaaa, genau, dort tut es gern weh, wenn unsere Filterorgane zu sehr zugemüllt sind, Müdigkeit und Magenschmerzen kommen auch noch dazu, sowie einige Alltagswehwehchen, die wir schon gar nicht mehr bemerken.

Wir wissen alle, wieviel Kraft Wasser hat und wie zerstörerisch es sein kann aber wir wissen auch wieviel Leben darin steckt, wenn wir uns einmal anschauen, wie es unseren Blumen geht, wenn sie frisch gegossen wurden – genau so geht es uns auch!

Täglich setzt der Körper circa 2,5l Flüssigkeit in Schweiß, Speichel, Urin und so weiter um welches ausgeschieden wird, das müssen wir ihm unbedingt zurückgeben, sonst trocknen wir aus und die aufgenommenen Gifte lagern sich fleißig in unserem Bindegewebe ab und das macht schlechte Haut, Risse und verursacht, daß sich die Röllchen bei allen Bemühungen hartnäckig auf den Rippen halten.

Aufgabe 1 also jeden Tag mindestens 2,5 l Wasser, eher 3 l trinken, je mehr gespült wird, desto besser! Dabei vor jeder Mahlzeit mindestens 1 großes Wasserglas trinken! Oft verwechselt der Körper Hunger mit Durst, denn er bekommt zu wenig wasser und nimmt dadurch alles, was er bekommen kann und aus dem er Feuchtigkeit ziehen kann. Heißhungerattacken sind oft auch ein Zeichen von drohender Austrocknung!

ALSO TRINKEN MÄDELS!

Dabei ist es egal, ob man sich jetzt teures Wasser kauft oder lediglich Leitungswasser trinkt, die meisten Leitungswässer haben bessere Qualität als Tafelwasser! Wer sich was gutes gönnen möchte kauft sich einen Wasserfilter ;) Aber bitte kein Wasser mit Kohlensäure, denn die ist gar nicht gut für den Körper. Und auch bitte keine Limonaden, Colas und dergleichen, sondern WASSER!

Eine Zusatzoption aus der Ayurvedischen Medizin ist außerdem noch warmes oder heißes Wasser zu trinken, das hilft dem Körper beim Ausgleich, das könnt ihr mehrmals täglich tun, wenn ihr wollt, ich empfehle allerdings MORGENS VOR DEM KAFFEE eine Tasse heißes, pures Wasser zu trinken, das spült und regt den Stoffwechsel an und der Körper kann es nach der Schlafphase besser verarbeiten.

Falls Euch jemand blöd anschaut, daß ihr nur heißes Wasser trinkt, so könnt ihr ihm sagen, daß Asterix bevor er den Engländern begegnet ist noch gar keinen Tee kannte, nein, die Gallier tranken heißes Wasser pur – und daß sie mit einer legendären Kraft und Gesundheit gesegnet waren ist nicht nur seit Asterix und Obelix bekannt denke ich ;)

Also noch mal kurz zusammengefaßt Phase 1 ist: GENUG TRINKEN!

2,5 – 3 l Wasser am Tag

70% davon solltet ihr bis 18 Uhr schon getrunken haben

1 großes Glas Wasser VOR jeder Mahlzeit

zum Essen NIX trinken

1 Tasse heißes Wasser am Morgen

das wars schon – so schwer isses nich, oder? Und Mädels, bescheißt Euch nicht selbst, die meisten denken, sie trinken genug, was aber leider nich der Fall ist. Füllt Euch morgens 2 große Flaschen oder Kannen ab und achtet darauf, daß die bis zum Abend leer sind. Um ein wenig Geschmack reinzubringen könnt ihr ruhig Zitronen oder Orangen ausdrücken und mit hineingeben.

So, das wars für Phase 1, ihr werdet feststellen, ihr fühlt Euch nach der ersten Woche schon fitter und wacher und bei einigen wird allein dadurch schon das  ein oder andere Pfund geschmolzen sein.

Watt für ein Tach! Heut morgen lieg ich im Bett und denk mir, ach, schläfste aus, sollst Dich ja schonen und mach das auch und dann klingelt um 9,30 Uhr (genau 10 min vor meinem Wecker) das Telefon und mir wird eine Nachricht und Idee überbracht, die meine Phantasie schon wieder zu Höhenfligen anregt. Ich verrate aber noch nix ääääääätsch, nur so viel, daß uns bald wieder viiiieeeel Spaß ins Haus stehen wird….

So beflügelt dreh ich mich also noch mal um, weil ich meine Hundchen noch wachkuscheln will, die ja vorher schon vor Freude, daß ich wach bin über mich hergefallen sind und was seh ich da? Hat nich der kleene Wutzel mit den Dumbo-Ohren mein geliebtes Dinkelkissen angefressen und mir ein Loch rein gemacht und war grad dabei sich am Dinkelspelz gütlich getan :cry: *schnief* nu muß ich es wohl beerdigen und schauen, wo ich ein neues her bekomm.

Na gut, also nach dem kleinen Auf und Ab runter in die Küche, Kaffee machen und während der läuft dachte ich, ich bereite schon mal ein klein wenig das Mittagessen vor, bevor ich nutzlos in der Küche steh und warte. Also auf den Kartoffelsack und raus mit den Dingern. Und wer kommt mir da entgegen?

Sie hier – darf ich vorstellen? Ich hab sie Elfi genannt, Elfi Knolle.

Sie lag da so einfach vor mir und grinste mich förmlich an. Und ich fragte mich, was will sie mir wohl sagen? Wer hat mir da wohl einen Hinweis geschickt und was will er ausdrücken? Dreh ich sie so herum sieht sie ja fast herzig aus. Ist das jetzt die Elfi-sche Botschaft für “Alle haben Dich lieb” oder “Make Love not War” was ja beides irgendwie zum heutigen Tage paßt angesichts der lustigen Diskussionen die da schon wieder laufen. Warum auch Leute, die anfangen zu lästern immer wieder glauben, sie wären damit im Recht und könnten mir schaden, die Vergangenheit hat doch nun mehrfach gezeigt, daß Negativposts mich immer weiter nach Vorn statt nach Hinten geschubst haben, weil die Gemeinschaft zusmmenhält und auf meine Mädels verlaß ist. Naja aber auch gut, mir solls recht sein. Das Kleid, was so gefällt steht seit Stunden ganz oben auf der Seite, nur, weil einige meckern müssen. Die Meckerer haben dafür verbal auch ganz schön auf den S…k bekommen und ich kann mich entspannt zurücklehnen. Und das Beste dabei? Wir haben uns alle lieb und freuen uns! In dem Sinne Mädels hört auf Elfi´s Rat und machen Liebe statt Krieg und daß ihr mich lieb habt habt ihr mir erneut bewiesen, was übrigens ein hervorragendes Heilmittel für mich ist :mrgreen:

Aber Elfi liegt immernoch vor mir und grinst und deutet an, daß das noch nich Alles war, was sie mir wohl mitteilen wollte, also mal ein bissel hin und her gedreht und oi, oi, oi, wenn ich sie mir so herum drehe…

….. dann sieht sie eher aus wie ein breiter, dicker fetter (ich sprechs jetzt aus) ARSCH. Und zwar ein monströser! Autsch, autsch, autsch. Ich weiß ja, daß ich durch den Schilddrüsenkack zugelegt habe, aber das is schon mehr als deutlich, leider hat sie auch frappante Ähnlichkeit mit meinem Allerwertesten :( . Das heißt jetzt wohl, daß es endlich an der Zeit ist eben diesen Allerwertesten hoch zu kriegen und sich zu mobilisieren und endlich wieder in einigermaßen normale Formen zu kommen. Wie ich so drüber nachgrübel grinst Elfi scheinbar noch mehr und wenn ich nich wüßte, daß sie ne Kartoffel is, hätt ich jetzt schwören können, sie hat genickt!  :shock:

Ok, ok, ok, ich gebs ja zu, mein körperlicher Zustand ist für mich selbst auch schon so schlimm, daß ich nich mehr in den Spiegel guck. Also ok, ran an den Speck und den dicken Hintern! Ich hab einmal 53kg in 8 Monaten abgenommen ohne zu hungern, dann schaffe ich die läppischen 15kg (wahrscheinlich sind es deutlich mehr, aber ich steig nich auf die Wage, sonst bin ich noch frustrierter) doch mit links. Neues Ziel also – bis Weihnachten wieder Form annehmen. Und Mädels, wer mitmachen will macht mit! Wir machen nich alles auf einmal sondern immer Stück für Stück und in kleinen Etappen, in denen wir neuen Verhalten aneignen. Würd mich freuen nich alleine zu sein. Eigentlich könnte man auch nen kleinen gemeinsamen Abnehmalong machen und alle, die durchhalten bekommen am Ende was – wäre doch mal was, oder? Ich denke einige von uns leider an unserer Hobbybedingten Un-Figur und so manches Hummelchen würde lieber ein flottes Bienchen sein. Also ein Vom Hummelchen zum flotten Bienchen Spaßalong (weil wir machen ja keine Diät wir haben ja Spaß, sonst geht das ganze eh nich). Wie wärs? Falls sich ein paar Mitmacher finden würde ich morgen Schritt 1 hier veröffentlichen, den wir in den Tagesablauf einbauen.

:idea: Und Mädels! Ich meins ernst! Wer nen guten Vorsatz hat soll den auch nich auf die lange Bank schieben, wenn ihr mitmachen wollt, dann geht es morgen gleich los, wenn man nämlich nich gleich anfängt gibt es 1000 ausreden, warum man morgen, Samstag, Sonntag oder erst nächste Woche los legt!

:roll: Oh mann, Elfi grinst und nickt schon wieder. Ein Glück ich nehm keine Medies, sonst würd ich glatt sagen, ich hab Halluzinationen deshalb. Die Elfi, das is mir schon eine, ich glaub schälen werd ich sie erst mal nich, nachher fängt sie noch an zu quatschen und ich hab nen Kartoffelnoccio hier. Nee, nee, ich stell sie mal ins Küchenregal und warte ab, was passiert, vielleicht hat sie ja noch ein paar Ratschläge für mich.

Aber zurück zum Tagwerk, die Überschrift spricht ja noch von der perfekten Sockenferse und ich glaub, ich habs geschafft, zumindest ist sie richtig gut gelungen.

Seit 2 Tagen strick ich Sockenfersen, ribbel, stricke, ribbel stricke und probier dies und das und konstruiere hier und da, bis ich sie endlich hinbekommen habe die perfekte Ferse, die supereasy zu stricken ist, wirklich, wirklich KEINE Löcher macht und auch dem Stricker keine Falle stellt, wo es löcher geben könnt und die sitzt und weich ist und schön aussieht und einfach aaaaaaaaaaaaaah ist ;).

Schließlich habe ich es dann auch geschafft und so sieht sie aus.

Sie ist auch insgesamt am Fuß schick und paßt sich super an zwackt und dückt nirgends verrutscht kaum und is butterweich und kann von jedem getragen werden, den spätestens seit der kleinen Fußkunde wissen wir ja, nich alle Füße sind gleich.

So, wieder habt ihr was gelernt und die tolle neue Ferse werd ich demnächst auch in einem Video vorstellen, sobald mein Näslein wieder frei ist und ich ordentlich reden kann ;)